Ausgehtipps

Ausgehtipps fürs Wochenende vom 21.9. – 23.9.2018 in Bremen

Kein Malibu State of Mind bei mir. Ich möchte nicht ins Internet schauen, denn all die Sketchnoter*innen sind gerade in Lissabon auf dem Internationalen Sketchnote Camp 2018. Der Termin kommt nicht überraschend für mich, und trotzdem bin ich jetzt wehmütig und traurig, etwas zu verpassen. Es ist so eine nette Community und nach so einem Camp geht eine immer wirklich mit neuem Elan und viel Inspiration und Motivation aufs nächste Visualisierungslevel. Ich bin also brav zu Hause. Grüße die Kolleginnen nett nach Lissabon und versuche auch nicht ans Reeperbahnfestival zu denken.
Eigentlich gibt es auch keinen Grund zur Traurigkeit! Dieses Wochenende hat viel zu bieten. Während meiner Recherche veränderte sich mein State of mind noch einmal. Der Tacho steht auf unternehmungslustig. So soll es doch sein, oder?

Freitag

Ortnungen, die Biennale aktueller Musik in Bremen findet das ganze Wochenende über an drei verschiedenen Orten statt. In der Schwankhalle, im Güterbahnhof und im Sendesaal. Das detaillierte Programm findet sich auf der Seite der Projektgruppe neue Musik.
Freitag sieht es bei den Ortnungen so aus:

19.30 Uhr Gleishalle
ortnung 1
Musik, Film, Installationen, Performance, Statements
Moderation: Martina Seeber

Lê Quan Ninh
With respect to the surrounding ››silence1‹‹ (2018)
Percussion
Doris Schmid / Jürgen Palmtag

Es gibt kein Geheimnis (2014)
Film
Iris ter Schiphorst

BLECHE (2016/2018) UA
Konzertinstallation für einen mikrofonierten Solo-Schlagzeuger, im Raum verteilte resonierende Bleche, Zuspiele und Klangregie

Spielversion des Solo-Parts: Olaf Tzschoppe
Live-elektronische Realisation: SWR Experimentalstudio Klangregie: Thomas Hummel, Iris ter Schiphorst

Roland Kayn – Simultan (1970 –1972) Kybernetisches Projekt für fünf Räume
Einrichtung: Gerd Anders, Jan van Hasselt, Christoph Ogiermann

Samstag

Ich habe ja mit meinem Brasilien-Fimmel, besonders was Bossa Nova angeht, nicht hinterm Berg gehalten. Jetzt wäre am Samstag eine gute Gelegenheit, zeitgenössische, brasilianische Musik aka SOUL zu hören. Liniker e os Caramelows spielen im Theater Bremen, und wenn ich mir die Videos so anschaue, dann wird wirklich die Hütte brennen. Spannend ist nicht nur die Musik, sondern auch die afro-brasilianische Transgender-Frontperson Liniker.
Habe ich das Filmfest erwähnt? Das Bremer Filmfest wird von Jahr zu Jahr größer. So wird der Film “ Der weiße Elefant“ seine Premiere feiern. Er ist für den Innovationspreis sowie den Bremer Preis nominiert. Der Film läuft zusammen mit dem bulgarischen Experimentalfilm MY HEART IS AN OCTOPUS am Samstag den 22.9. um 16:30 Uhr im Atlantis-Kino in der Böttcherstraße. Und wieder sind wir in Brasilien.

Trailer DER WEISSE ELEFANT from Jan van Hasselt on Vimeo.

Sonntag

Es muss sein. Punks spielen Country. Hier zum Beispiel den Zwangsjacken Country. Am Sonntag im Sielwallhaus.Brennender Asphalt! Unglaubliche Entdeckung, finde ich und ein perfekter Abschluss fürs Wochenende.

Ausgehtipps

Ausgehtipps fürs Wochenende vom 14.- 16.9

Sag‘ alles ab und fahr‘ weg. Zum vergangenen Wochenende hab ich in Terminverwirrung am Ende Sachen abgesagt und mir einen entschleunigten Samstag beschert. Wieso auch nicht?

Im Zustand aktueller Unmut, stressbedingt, versuche ich ein paar Rosinen für Euer Wochenende zu finden. So schwer kann das doch nicht sein. Ich selbst vermisse das Theater. Aber auch an diesem Wochenende kommen wir nicht zusammen. Basta. Was ist nun also los am Freitag, Samstag, Sonntag?
Wetter wird sein und freie Zeit, denke ich. Weiterlesen

Ausgehtipps

Ausgehtipps fürs Wochenende vom 24.8. – 26.8.2018

Bremen ist in Festivallaune. An jedem Wochenende findet sich so etwas. Ich freue mich auf das Überseefestival in zwei Wochen. Glücklicherweise schicken die Überseeleute nach dem Summersoundswarm-up auch noch einen Übersee-Festival-Satelliten auf die Güterbahnhof-Open. Wundervoll wird das. Was ist denn nun los dieses Wochenende, das ich mir nach einer sehr bunten, ja turbulenten Woche wirklich gern verschönern möchte. Ich will gar nicht über seltsame Zusammentreffen und Offenbarungen jammern. Die schönen Dinge überwiegen. Toi, toi, toi. Weiterlesen

Ausgehtipps

Ausgehtipps fürs Wochenende 10.8. – 12.8.18

Willkommen zurück. Es ist unlogisch. Inkonsequent und doch lege ich wieder mal mit den Ausgehtipps los. Vielleicht irrt ihr da draußen schon am Donnerstagabend ziellos durch die Welt und fragt euch, was ihr denn nun am Wochenende machen sollt. Vielleicht auch nicht. Manchmal verpasst man tolle Dinge. Einfach so. Ich kuratiere das kommende Wochenende mal eben kulturbedingt in Bremen. Fröhliches Feiern ohne Wettergespräche mit guten Freund*innen und neuen Bekanntschaften, wünsche ich! Weiterlesen

Ausgehtipps

Jazz vorwärts: jazzahead! 2018 Konzerttipps

Die jazzahead! geht mit der Eröffnung der Fachmesse am 19. April wieder in den Showdown des diesjährigen Bremer-Jazzmesse-Kapitels. Das Partnerland Polen hat in den vergangenen Wochen vielfältige Eindrücke aus Kunst und Kultur für die Stadt Bremen bereit gehalten. Die traditionellen Ausgehtipps für die jazzahead! 2018 bin ich euch noch schuldig. Lange angekündigt, sogar schon am Samstag im Radio bei BremenZwei, so soll es nun also sein. Meine Empfehlungen für das diesjährige Festival.

Joanna Duda Trio, 19. April im Kulturzentrum Schlachthof im Rahmen der Polish Night, um 20:10Uhr. Eine Jazz-Pianistin, die Dance-Musik und Experimentelles in ihrem Trio vermischt. Sehr toll.

Wer lieber etwas Richtung Pop und RnB möchte, der wird sich sehr wohl bei Monika Borzym am Donnerstag um 21:30 Uhr fühlen.

Am Freitag (20.April 2918) geht es weiter mit Emilia Martensson um 14:35 im Kulturzentrum Schlachthof. Jazz und Folk kommen hier zusammen. Das Konzert findet im Rahmen des European Jazz Meetings statt.
Ein weiteres Showcase Konzert beim European Jazz Meeting wird dann um 15:45 Uhr das Hermine Deurloo Quartett im Kulturzentrum Schlachthof bestreiten und einen ungewöhnlichen Fokus auf die chromatische Mundharmonika im Jazz legen.
Langsam dämmert es euch? Ja! Ich stelle hier für die 2018er jazzahead! Tipps ein paar Musikerinnen aus dem Programm ins Rampenlicht.
Am Freitag um 19:30 spielt Kirke Karja, die als viel beachtetes Talent der estnischen Jazzszene gehandelt wird, mit ihrem Quartett (Kirke Karja (p), Karl-Juhan Laanesaar (dr), Raimond Magi (db), Kalle Pilli (g)). Es klingt sehr viel versprechend, teilweise düster und gleichzeitig sehr herzergreifend.

Am Samstag rücken die Showcase-Konzerte über die German Jazz Expo Reihe Deutschland in den Vordergrund.
Benjamin Schaefer Quiet Fire vereint in seinem Quintett Talente der europäischen Jazzszene, unter anderem Kathrin Pechlof an der Harfe: zu sehen am Samstag um 17:30 in Halle 7.1 der jazzahead!. Die Hamburger Saxophonistin Anna-Lena Schnabel spielt um 18:05 in Halle 7.2 mit ihrem Quartett.
Später, im Rahmen der Overseas Night im Kulturzentrum Schlachthof spielt Jazzmeia Horn um 21.30Uhr.
Einen experimentellen Kick bekommt die samstägliche Overseas Night mit dem MN’JAM Experiment um 22:10 im Schlachthof. Das Quintett sieht sich als Multimedia-Performance.
Das waren meine Konzert-Tipps rund um Musikerinnen auf der jazzahead!
Die Clubnight habe ich hier noch ausgelassen. Da gibt es einige Entdeckungen. Beispielsweise möchte ich meine letztjährige Entdeckung Virta gern noch einmal um 20:45 im Karton erleben.

Inspiration

Bier brauen – Ein Erlebnisbericht

Das Wort Craftbeer schwirrt durch alle Kanäle. Hier und dort sprießen neue Sorten aus dem Boden. Das Bierliebhaber*innen Land erwacht mit neuer Kreativität. Fast haben die Brauer*innen den Status von Winzern. So verwundert er nicht, dass auch in meinem Bekannten- und Freundeskreis ein paar Hobby-Bier-Brauer*innen auftauchen. Ich wurde von Floydinbremen eingeladen. Weiterlesen